Was man lernt, also wir

im Leben lernen,

ist die erkenntnistheoretische Komplettnichtigkeit,

und die ethische Macht des eigenen Handelns,

mit welcher Jedermann freilich umzugehen hat.

(Eine viel zu groƟ geratene Schlussfolgerung!)

mit welcher jeder freilich umzugehen hat.

(Oh, schon wieder!)

Poststelle@Philosophischer-Nacht-und-Sonntagsdienst.de