Real|ité |ism |idad |ity |ismus

ist die Einschätzung der anderen Meinungen in Wort, Bild, Ton und deren allgemeine Verwerfung ohne Bitternis.

ist, bleibt Karl Kraus nach wie vor die wesentliche Gegenlektüre zum Medienkanon, dem man beruhigt die Weblogs zurechnen darf.

sondern das Wiederfinden der Sprache der Vernunft und der Ideale der Aufklärung, weil die sehr förderlich sind.

Vielleicht ist es aber auch was ganz anderes als Realismus. Vielleicht die Erinnerung an den Begriff Tod?

"Realismus" bei denen zu belassen, die sich selbst schon lange für Realisten halten,

Poststelle@Philosophischer-Nacht-und-Sonntagsdienst.de