Jahresrückblick

mit Dieter Nuhr auf SAT1. Es geht um den Humor in der Welt trotz der schweren Zeiten, und ein Iraker in Bagdad erzählt einen Witz in einem Einspieler: "Die vom US-Militär verhängte Ausgangsperre in Falludscha gilt ab 20 Uhr. Wer danach auf die Straße geht, wird erschossen. Es ist 19:30. Ein Iraker wird von einem GI erschossen. Der Vorgesetzte des GI fragt ihn, warum er das tat, und der GI antwortet: Ich weiß, wo der wohnt, das hätte er bis 20 Uhr eh nicht geschafft."

Darüber lachte der PhNuS.

Poststelle@Philosophischer-Nacht-und-Sonntagsdienst.de
Emacs 25.1.1 (Org mode 9.0.5)
Sitemap · RSS