Solange die Sprachen

der Medien, der Politik und der Leute zuhause so weit auseinanderklaffen, wie sie es tun, gibt es keine neue Diktatur. Man muß diese schweren Diskrepanzen als heilsame Kunstfertigkeit des hegelschen Weltgeistes schätzen lernen. Die tätige Dialektik in ihrem Wirken ist immer absolut.

Poststelle@Philosophischer-Nacht-und-Sonntagsdienst.de
Emacs 25.1.1 (Org mode 9.0.7)
Gedichte · Sitemap · RSS