Kopfüber in die Nacht

Ein merkwürdig zeitloser Film, der wegen seiner Ideen und Ironie weiterlebt, ganz ähnlich wie der Blues-Brothers-Film vom gleicher Regisseur John Landis, aber hier eigentständiger, liebenswerter, gereifter. Das ist einer der Filme, die noch beim 10ten Ankucken reichlich Vergnügen bereiten können, und es ist immer etwas Neues und Anderes.

<li> Natürlich gilt das nur für die besten 5% der Hollywood-Filme und auch sonst von jedem Filmproduktionsstandort.

Poststelle@Philosophischer-Nacht-und-Sonntagsdienst.de