Das tut nicht not.

Dinge kaufen, konsumieren als integrer Bürger,

ist eine riskante Sache,

denn das bürgerliche Leben ist das meistgelebte Leben.

verneint die Stabilität der Lebensumstände.

Dinge kaufen, Dinge hervorbringen, Dinge denken, das ist ganz wunderbar.

Die Welt geht dadurch nicht zugrunde, nur

die derzeitige Zivilisation.

Und so schlimm ist das also nicht.

Poststelle@Philosophischer-Nacht-und-Sonntagsdienst.de
Emacs 25.1.1 (Org mode 9.0.7)
Gedichte · Sitemap · RSS