Microsoft und Bill Gates

sind ja längst obsolet geworden

Daß Bill Gates nun Gutes tut

Auch Bill Gates hat den Zweck des Lebens und der Kultur

und gibt nun sein pralles Geld privat und humanitär privat und falsch und uninspiriert aus.

Das glaubt doch keiner, daß er sozial denken kann, und das stimmt bestimmt auch.

Das ist kapitalistisch und daher ein soziales Unglück erster Güte für alle, die es bezahlen müssen.

Ein unguter, ein unglücklicher Mensch, wie alle, die zu reich geworden sind

Hätte er doch in einer besseren Gesellschaft etwas Nützlicheres geschaffen,

Poststelle@Philosophischer-Nacht-und-Sonntagsdienst.de
Emacs 25.1.1 (Org mode 9.0.5)
Sitemap · RSS