Ich werde diese Kultur

des erfolgreichen "Tatorts" und der Kriminalromane nie verstehen.

Diese Kultur ist sehr vorrangig

Ebenso mit den Bücherlesern, die Kriminalromane lesen möchten.

Diese Kultur des latenten Mordvoyerismus ist mindestens so merkwürdig

Ich frage mich, was für ein Menschenschlag sind die Tatort-Fans und die Krimi-Leser und die Ego-Shooter-Ersatzlebendigen.

Poststelle@Philosophischer-Nacht-und-Sonntagsdienst.de
Emacs 25.1.1 (Org mode 9.0.5)
Sitemap · RSS