Die conditio humana und der Unsinn der Zweiklassengesellschaft

Das wissen wir ja alle, daß wir im Grunde als Menschen gleich sind. Jeder muß atmen, essen, wohnen etc. Und daß dieses einfache Grundprinzip, das immer und für alle gilt, ständig in Frage gestellt wird, ist ein Problem von denen, die sich was Besseres dünken und denken, sie seien vorrangig beim Atmen.

Wohl aber ist das niemals so, daß die sich besser fühlen, besser sind, denn keiner ist besser, der sich so fühlt als die anderen. Er ist nur besonders dumm.

Poststelle@Philosophischer-Nacht-und-Sonntagsdienst.de
Emacs 25.1.1 (Org mode 9.0.5)
Sitemap · RSS