Die Wirtschaftslobby im Bundestag

und die im Europaparlament war ja nie untätig, und die Gesetze sind hier seit Jahrzehnten entsprechend loyal und freundlich den konsumierenden menschenbewohnernischen Wählern gegenüber.

Wenn nun durch die Freihandelsabkommen mit Kanada und USA neue Lobbyisten zu unserem Wohl dazukommen, kann man ja eigentlich absolut annehmen, daß alles noch viel besser für uns Menschenbewohnern wird. Es bleibt ja sehr wahrscheinlich, daß wir Bürger unserer Staaten immer sehr wertgeschätzt und gut versorgt werden mit den schönen und nötigen Dingen des Lebens von den erzeugenden Industrien. Wenn es ihnen gut geht, wird es unweigerlich uns auch gut gehen, und der Fortschritt dahin ist etwas Gutes.

Poststelle@Philosophischer-Nacht-und-Sonntagsdienst.de
Emacs 25.1.1 (Org mode 9.0.7)
Gedichte · Sitemap · RSS